Mittwoch, 11. November 2009

Arribo del Bulli!

Das Büssli ist da! Wir haben es heute aus dem Container wohlbehalten ausgepackt. Das Prozedere drumherum mit allen Formalitäten ist mit dem Wort "südländisch" längst nicht hinreichend beschrieben. Ein Papier hier, ein Papier dort, warum weiss keiner. Noch weniger können einem die HORRENDEN Gebühren erklärt werden, die wir hier noch zu bezahlen hatten. Abgewickelt hat das ganze ein Hafenagent mit österreichischen Wurzeln (www.webersi.com.ar), den wir um Unterstützung gebeten hatten und ohne den ich sicher die Nerven verloren hätte.
Ob wir mit ihm allerdings nicht mehr Geld ausgegeben haben als ohne ihn, bleibt offen.
Nun ja, abgehakt. Die Freude überwiegt, dass unser Vehikel nun hier ist. Die erste Probefahrt war die komplette Stadtdurchquerung von Boca nach Palermo im Feierabendverkehr. Dynamisch anstellen heisst die Zauberformel!

Das macht Spass, man muss aber seine Augen überall haben, um im Fluss mitzuschwimmen und vor allem, um den monströsen Schlaglöchern auszuweichen. Am Samstag kann es dann endlich losgehen, dann fahren wir aus dem Moloch in den Süden, in Richtung der Peninsula Valdez, zum Whalewatching!

Kommentare:

  1. Super Hupkonzert und super Text - das macht richtig gute Laune beim Lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Bezüglich Schlaglöcher erinnere ich mich noch an Mexiko, wo einfach Kanaldeckel fehlten und alle Autos bereits die Stelle kannten und umkurvten.

    AntwortenLöschen
  3. ...und alle Autos, die das nicht kannten, ne neue Achse brauchten ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr zwei! Gratuliere zur Erlösung der Auslösung! Wir sind jetzt grad in Iguazu und werden uns die wasserfälle hoffentlich morgen anschauen können! Leider kommen wir sehr schwer auf die Bluewinseite und können unsere Mails nicht regelmässig lesen. Wir wünschen Euch gute, Polizeikontollefreie und pannenfreie Fahrt! Seid ihr an Weihnachten auch in Ushuaia? Gruess aus dem Norden! Steph und Jeannine

    AntwortenLöschen
  5. z.Z in BS "genauso"!!!! :))

    Schlaglöcher, Baustellen, Umleitungen, Brückensperrung .....

    ..... kein Geld fürs neue Rathaus :0

    LG Christian.

    AntwortenLöschen