Donnerstag, 28. Januar 2010

Zuhause in Santiago de Chile

Jetzt sind wir schon eine Woche in Santiago, und es fällt schwer, hier Abschied zu nehmen. Wir sind so lieb bei Rodrigos Eltern aufgenommen worden. Sie zeigen uns die Stadt, unterstützen uns bei unseren Erledigungen und kochen ein Superessen nach dem anderen. Wir haben ordentlich zugelegt in dieser Woche...
Und es ist ganz sicher nicht das letzte Mal, das wir in dieser Stadt sind. 
V.l.n.r.: Cornelius, Angela, Edith, Ximena (jetzt in Zürich) und Amador.




Noch ein Tipp für alle VW-Busfahrer hier unten, die verzweifelt eine Werkstatt suchen, die sich mit den Autos auskennt:
Autohaus S.A.
Casa Matriz
Av Las Condes 12.260, Las Condes
Teléfono: 3503500
Kontaktperson: Gerardo Villanueva, Jefe de servicio tecnico






Kommentare:

  1. Eure Kleidung ist farbenprächtiger geworden. Wie schön! Bei uns ist alles so grau in grau. Da können wir wiklich was übernehmen.
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. It looks ganz schön interessant da in Santiago!

    Und den Namen Ximena find ich ja wohl voll toll!!

    Und Angela: warst Du shoppen im 70ies-Kreativviertel? Cooler Hut!!!
    sagt Caroline. :-)

    AntwortenLöschen
  3. PS: ach, und beim Frisör war der Co. Dabei hatte mir der Robinson-Look doch so gut gefallen!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angela und Cornelius,
    endlich mal Photooossss!!!!! schöööööönnnn!! ich habe was gehört, dass ihr zusammen mit Rodrigos eltern viel Zeit verbracht... jejejeje und ich kann mich sehr gut vorstellen wie Rodrigos Mutter euch "verschönt" (?) habt... sie war auch sehr zufrieden mit euch da!
    Über Piñera... es war sehr knapp (ca. 52% gegen 48%) und die Concertacion hat auch ein sehr grosses Fehler mit Eduardo Frei gemacht (er war den 2.Präsident demokratisch gewählt nach Pinochet, aber von "Democracia Cristiana" und es war nicht einen besondere Präsident, hat auch nicht viel Präzens in die Politik)... es war ein schlechstes Kandidat... sonst hätte das nicht passiert! na ja.... mal schauen was es jetzt kommt... uffffffffffff... Zum glück hatten wir eine tolle Präsidentin, sozialistin und die mit fast 80% Akzeptation gehen wird... ein totale Rekord! (Michelle Bachelet)
    Geniess es sehr und passt gut auf dem Wärme jetzt auf, weil nördlich noooch heisser wird....
    Hoffe könntet ihr noch die Delfinen in Punta de Choros und die Salinenstädte am Nord (z.B. Humberstone, Santa Laura, etc) besuchen.
    Hier schneidet so sehr, dass wir gestern und heute keine öv haben! :( ...Aber dafür hat diego heute seinen erste Schlitten bekommen... jejejeje ;)
    Gaaaaaaaaaanz liebe Grüsse!
    cami

    AntwortenLöschen